Hypnose

Die Hypnosetherapie ist seit 2006 wissenschaftlich anerkannt durch eine Expertise von Prof. Revensdorf (Universität Tübingen) mit insgesamt 71 RCT-Studien, an denen 5.000 Patienten teilnahmen.

Hypnose hat sich schon vielfach bewährt bei der Unterstützung der Selbstheilungskräfte und auch bei folgenden Themen:

  • Ängste
  • Depressionen
  • Traumata
  • Psychosomatische Störungen
  • Süchte
  • Schlafstörungen
  • Innere Unruhe
  • Tinitus
  • Stressabbau
  • Rauchentwöhnung
  • und vieles mehr

Hypnose bedarf der Kooperation. Nicht ich mache etwas mit Ihnen, sondern wir beide arbeiten zusammen an Ihrem Anliegen.

Ich durfte bei Herrn Alfred Himmelweis hypnose-experte.de

lernen und wende dieses Wissen zum Wohl meiner Klienten erfolgreich an.

Anamnese und Beratung

Hypnose sollte nicht angewendet werden bei Vorliegen von Anfallserkrankungen wie Epilepsie sowie bei Psychosen. Im Zweifelsfall entscheidet der Hypnosetherapeut nach der Diagnosestellung, ob eine gefahrlose hypnosetherapeutische Behandlung möglich ist.